Telekom MagentaGaming

Auch die große Telekom hat vor kurzer Zeit endlich das Cloud Gaming für sich entdecken können und startet nun mit seinem Telekom MagentaGaming. Damit der Riese nicht den Anschluss verliert bekommt jeder Interessierte erstmal ein super Angebot in die Hand gedrückt. 3 Monate for Free, und dann erst die monatlichen Streaming Gebühren. Testen von MagentaGaming ist aber grundsätzlich erstmal möglich. Das ist positiv zu vermerken.

Magentagaming Spiele Überblick

Auf dem Markt sind derzeit so einige tolle Games vorhanden und viele Streaming Anbieter haben sich so einige Bestseller Spiele in ihr Spiel Streaming Angebot gezogen. Doch was ist bei der Telekom? Als wir uns die Bibliothek angeschaut haben, waren wir etwas verwundert. Kein besonders nennenswertes Spiel, welches uns sofort gereizt hätte. Kein Zugpferd, wo man sagen könnte, ich muss sofort MagentaGaming haben. Wir waren etwas entschäuscht, wenn wir ehrlich sind. Klar sind einige Games mit dabei, die man gerne spielen kann, aber das richtige Hightlight hat uns da wirklich gefehlt.

Ja, wenn es um die Streaming Spiele geht, dann wird der Gamer komisch. Natürlich hat die Telekom versucht, das Cloud Gaming dem Kunden so schmackhaft wie möglich zu machen. Aber ob sie es auch wirklich geschafft hat, dass schauen wir uns jetzt mal genauer an.

MagentaGaming Internet Anforderungen

Bei den Anforderungen ist die Deutsche Telekom sehr bescheiden geblieben. Das bedeutet, letztendlich brauchst Du einen Rechner und eine Internetleitung. Was auch sonst?! 😉

Beim Rechner geht man allerdings schon von einem Windows 10 Betriebssystem aus, welches auf 64 bit läuft. Ein Mac ab MacOS 10.13 und Android ab Android Version 5 ist allerdings auch dabei zum Games Streaming möglich.

Was die Internetleitung angeht, stellen 10Mbit das Minimum dar. Empfohlen wird aber vom großen Riesen eine Verbindung mit 20Mbit. Das sollte in der heutigen Zeit kein Problem darstellen. Bei einer Wifi Anbindung sollte darauf geachtet werden, dass die Verbindung über 5 GHz aufgebaut wird. Bei größeren Latenzen sollte man lieber gleich auf eine kabelgebunde Verbindung zurückgreifen.

Das Streaming wird über eine Telekom MagentaGaming App gestartet. Es kann nicht über den Browser oder in einer anderen Art gespielt werden. Über iOS kann derzeit noch nicht gestreamt werden. Sicherlich ist dort aber auch schon eine App in Entwicklung.

MagentaGaming Kosten Faktor

Kommen wir jetzt zu dem Eröffnungsangebot. Die monatlichen Kosten sind bei so einem Cloud Streaming Dienst natürlich nicht immer unerheblich. Wenn man sich die monatlichen Kosten von Shadow ansieht, kann man natürlich auch schon mal 39 EUR monatlich hinblättern. Dafür bekommt man allerdings eine Höllenmaschine in der Cloud. Ganz so teuer ist es bei Magenta Gaming allerdings nicht.

Wenn man bis zum 31.10.2020 den Dienst in Anspruch nimmt, kann man sich über drei kostenlose Monate freuen. Danach verlangt der Cloud Gaming Provider pro Monat 6,95 EUR. Anmelden kannst Du Dich zu dem testen hier: MagentaGaming

Telekom Magentagaming 3 Monate testen
Telekom MagentaGaming 3 Monate testen

Fazit

Tja, so richtig überzeugt hat uns das ganze nicht wirklich. Wir denken, das bei der Telekom noch Potential da ist. Schließlich betreibt der Anbieter Netze, sprich Internetzugänge und auch Mobilfunk, da kann vieles kombiniert und entwickelt werden. Aber in der derzeitigen Phase ist das Angebot von Spielen nicht wirklich ein Brüller. Testen kann man das ganze allerdings schon, da man auch monatlich kündigen kann.