Geforce Now instabile Verbindung

Hast Du bei Geforce Now instabile Verbindungen?

Bei Geforce Now gibt es einige Stellschrauben an denen man schrauben kann um die Verbindung zu optimieren, also um Lags zu minimieren oder um die Streaming Qualität zu erhöhen. Wir schauen uns mal dazu die Möglichkeiten nun genauer an.

Zwar läuft Geforce Now eigentlich relativ unproblematisch, aber dennoch haben einige User immer noch das Problem bei Geforce Now instabile Verbindungen oder Lags zu haben. Um diese beseitigen zu können kann man die folgenden Schritte durchführen. Angefangen bei einer Neuinstallation bis zur manuellen Konfiguration der Einstellungen innerhalb der Geforce Now Anwendung.

Schritt 1 – Neuinstallation von Geforce Now

Deinstalliere die Anwendung und führe einen Neustart Deines Rechners durch. Downloade dann auf der Nvidia Seite die aktuelle Version von Geforce Now. Die neuste Version von Geforce Now bekommst Du auch hier.

Neuinstallation Geforce Now
Download der aktuellen Version der Geforce Now Applikation

Unter Versionsstand in der Applikation kannst Du die Versionsnummer abgleichen und sehen, ob alles passt. Die Version muss hier richtig angezeigt werden, sonst hast Du eine falsche installiert.

Version Geforce Now
In Geforce Now unter Einstellungen Versionsstand prüfen

Schritt 2 – Serverstandort und Streaming-Qualität Einstellungen

Unter den Einstellungen in der Geforce Now App die Konfiguration manuell setzen. Dazu muss der Serverstandort manuell auf den passenden Standort gesetzt werden. Bei uns auf EU West.

Desweiteren schalten wir die Streaming-Qualität auf „Benutzerdefiniert“ um und setzen die Parameter Max. Bitrate auf volle Leistung, also auf 50 mbit/s und das VSync auf off.

Am besten ist es, wenn Du eine Leitung mit einer hohen Bandbreite hast. Zum Beispiel 100 oder 250 Mbit. Außerdem sollte es kein Anschluss mit DS-Light sein. Dies verursacht nämlich oft bei Geforce Now instabile Verbindungen. Bei Vodafone zum Beispiel wird dieser DS-Light Anschluss im Normalfall zur Verfügung gestellt. Man sollte seinen Anschluss daraufhin in Dual Stack umwandeln lassen, wenn möglich.

Geforce Now Instabile Verbindungen lassen sich oft beseitigen
Einstellungen lieber manuell setzen

Schritt 3 Wlan und Ethernet

Empfohlen wird definitiv die Verbindung zum Router über ein Ethernet-Kabel. Sollte dies im äußersten Notfall wirklich nicht möglich sein, funktioniert das Cloud Gaming auch über Wireless, allerdings muss man dann die 5 Ghz Wifi Technologie anwenden. Verbinde Dich dann also über einen 5 Ghz Kanal mit Deinem Router. Über 5 Ghz hast Du mehr Bandbreite zur Verfügung.

Achte bitte darauf, dass Du nicht zu weit vom Router weg sitzt. Versuche auch das Streaming von Videos oder das Herunterladen von großen Dateien in dieser Zeit einzuschränken, damit Netzwerkverkehr keine Störungen verursacht.

Hast Du immer noch bei Geforce Now instabile Verbindungen, gibt es noch weitere Ursachen. Auch VPN Tunnel und Firewalls einiger Hersteller können zu Problemen führen. Bitte deaktiviere diese während des Cloud Gamings. Geforce Now sollte jetzt wieder eigentlich einwandfrei funktionieren.

Solltest Du mit der Cloud Gaming Geschichte von Nvidia zufrieden sein, kannst Du Dir auch einen anderen Cloud Gaming Anbieter anschauen und testen.

Schreibe einen Kommentar